Schokolade (Verpackung 5)

Optische Gestaltung der Verpackung – Wo soll was hin? (Verpackung 5)

Nachdem seit den letzten beiden Einträgen geklärt ist welches Design die Verpackung haben soll und welche Mindestangaben auf die Verpackung müssen, wollen wir uns in einem nächsten Schritt überlegen, wie die einzelnen Elemente auf der Verpackung angeordnet werden sollen.

Hierbei ist es natürlich von großer Bedeutung zu beachten, wie die einzelnen Elemente für den Verbraucher am ansprechendsten sind und somit zum Kauf anregen.

Wir als Startup Unternehmen stehen vor der Schwierigkeit Aufgaben, bei denen große Unternehmen Agenturen beauftragen würden, selber zu lösen. Deshalb musste ich mir auch beim Verpackungsdesign eine Möglichkeit ausdenken, die es uns ohne teure Grafikprogramme etc. ermöglicht eine Vorstellung von möglichen Designs zu bekommen.

Ich entschloss mich dazu, die Favoriten aus meinem Verpackungskauf als Dummies zu verwenden und sie dementsprechend zu bekleben.

Die beklebten Verpackungen geben uns die Möglichkeit schon eine feste Vorstellung vom gewünschten Design zu bekommen. In einem nächsten Schritt können wir eine Agentur mir unseren genauen Vorstellungen briefen und sparen uns dadurch hohen Entwicklungskosten.

http://www.marketingcenter.de/ifhm/forschung/imadi/bgo_PB17.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s